Roxi goes Canada
  Startseite
    News in D-Land
    Mein ATS Tagebuch
  Über...
  Archiv
  Gastfamilie + Howie Centre
  Kanada :)
  Wie alles begann...
  Fotos !!!!!
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   STEP IN Homepage
   Homepage meiner Klasse
   World SV Blog von Viola
   Blog von Dennis
   Blog von Lea
   Blog von Jana
   Blog von Marie
   Blog von Jill
   Blog von Jan
   Page von Martin
   Page von Thomas *lach*
   Star Wars - Blog von Lena
   Forum Handbuch Fernweh

http://myblog.de/roxi-in-canada

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hier erzähl ich euch mal etwas über mein Gastland:




***Alle Fakten auf einen Blick***

Amtssprachen:
Englisch + Französisch
Hauptstadt:
Ottawa
Staatsoberhaupt:
Königin Elizabeth II.
Regierungschef:
Premierminister Stephen Harper
Fläche:
9.984.670 km²,
Davon 9.093.507 km² Landfläche und 891.163 km² Wasserfläche
Einwohnerzahl:
32.378.122 Einwohner
Währung:
1 Kanadischer Dollar ($) = 100 Cent
Zeitzone:
UTC -3,5 bis -10
Stromnetz:
60 Hertz mit 110/120 Volt
In Großstädten wie Toronto auch 220/230 Volt
Nationalhymne:
O Canada

O Canada!
Our home and native land!
True patriot love in all thy sons command.

With glowing hearts we see thee rise,
The True North strong and free!

From far and wide,
O Canada, we stand on guard for thee.

God keep our land glorious and free!
O Canada, we stand on guard for thee.

O Canada, we stand on guard for thee.


Eine Audioversion der Nationalhymne gibt's hier

Allgemein:
Kanada ist nach Russland das zweitgrößte Land der Erde und der Inbegriff für Wildnis und unendliche Weiten. Das Land besteht aus zehn Provinzen und drei Territorien. Die Gesamtlänge der Grenze zwischen Kanada und den USA beträgt 8.890 Kilometer. Mit 202.080 Kilometern hat Kanada zudem die längste Küstenlinie der Welt. Die 30 Millionen Kanadier leben fast ausschließlich entlang der amerikanischen Grenze. Im Großraum der Hauptstadt Ottawa wohnen zirka eine Million Einwohner.
Insgesamt gibt es sechs verschiedene Zeitzonen. Im äußersten Osten gilt die Newfoundland Standard Time, im äußersten Westen gilt die Pacific Standard Time, dazwischen liegen die Zeitzonen Atlantic, Eastern, Central und Rocky Mountain Time.

Geschichte:
Der erste Versuch einer europäischen Besiedlung erfolgte durch die Wikinger unter Leif Eriksson um 1000. Die Siedlung hatte jedoch nicht lange Bestand. Die erste dauerhafte Ansiedlung gründeten mit Port Royal (jetzt Annapolis Royal in Neuschottland) 1605 die Franzosen. Nach mehreren Kriegen zwischen Frankreich und England fielen alle nordamerikanischen Kolonien 1763 an die englische Krone.

1812 bis 1814 kam es zwischen den unabhängigen USA und Großbritanniens verbliebenen Kolonien in Kanada zu einem Krieg. 1867 erhielten die britischen Kolonien eine Verfassung und eine gewisse Eigenständigkeit gegenüber Großbritannien. Formal erhielt Kanada erst 1982 die vollständige Unabhängigkeit.

Klima:
Die Klimabedingungen sind auf Grund der Größe des Landes sehr unterschiedlich. Insgesamt herrscht ein Kontinentalklima mit kalten, langen Wintern und heißen Sommern, in den Küstenprovinzen Meeresklima. Während in den nördlichen Gegenden des Landes die Temperaturen im Winter auf weit unter minus 20 Grad fallen, ist es an den südlichen Küsten British Columbias recht mild.

Land und Leute:
Kanada ist ein sehr gastfreundliches Land, welches jedes Jahr Besucher aus allen Teilen der Welt willkommen heißt. Als weltoffene Metropolen präsentieren sich Toronto, Vancouver und Montréal. Toronto ist mit seinen 4,3 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas - multikulturelles Flair inbegriffen. Unzählige Theater- und Musicalproduktionen pro Monat machen Toronto zugleich zur drittgrößten englischsprachigen Theaterstadt der Welt. Vancouver, das Zentrum an der pazifischen Küste, gilt als eine der schönsten Städte der Welt mit herrlichen Grünanlagen, Trendlokalen und Coffeeshops zum Ausspannen.

Die Schwester von Paris:
Die größte französischsprachige Stadt der Welt ist - nach Paris - mit 3,4 Millionen Einwohnern Montréal. Sie gilt als aufregendste Metropole des Landes, in der die englischen und französischen Einflüsse überall sichtbar sind. Die Stadt bietet ungezählte Museen, Galerien, ethnische Restaurants und Kneipen. Quebec City, die Stadt im frankophonen Teil Kanadas, erinnert in Architektur und Charme an französische Städte. Die meisten Besucher kommen aber wohl, um die grandiosen Nationalparks und die endlosen Weiten zu erleben. Die Ausdehnung dieses Riesenlandes ist wahrlich schwer fassbar. So ist es von St. John´s in Neufundland nach Dublin näher als nach Vancouver. Wo man in Europa bereits mehrere Grenzen überquert hätte, befindet man sich in Kanada oft noch in derselben Provinz. Der kanadische Nationalsport ist Eishockey.

Wirtschaft:
Die Wirtschaft basiert auf moderner Industrie und einer leistungsstarken Landwirtschaft - beide überwiegend im Süden entlang der Grenze zu den USA angesiedelt. Unendliche Wälder und die mineralischen Rohstofflager im Norden des Landes sind weitere Eckpfeiler. Kanada hat zwei Amtssprachen: Englisch und Französisch. Das bedeutendste Wahrzeichen des Landes ist wegen der Häufigkeit des Baumes das Ahornblatt. Die kanadische Währung ist der kanadische Dollar (CAD).

Essen und Trinken:
Menschen aus aller Welt haben sich in Kanada niedergelassen und dem Land zu seinem wahrhaft multikulturellen Charakter verholfen. Die Übernahme von Rezepten und Nahrungsmitteln anderer Völker hat die kanadische Küche stark beeinflusst. Dabei hat jede Provinz ihre Spezialitäten, auf die sie besonders stolz ist. Die Stadt Quebec etwa ist bekannt für die ausgezeichnete und von der französischen Küche beeinflusste Gastronomie. In den Präriestaaten sind leckere Fleischgerichte typisch, während besonders British Columbia für seinen Lachs berühmt ist.

Feiertage:
Nationalfeiertag in Kanada ist der 1. Juli. Weitere Feiertage sind der Victoria Day (Queen Victorias Geburtstag) am 3. Montag nach dem 25. Mai, das Erntedankfest am zweiten Montag im Oktober, der Remembrance Day am 11. November und der Boxing Day am 26. Dezember.

Sprache:
Kanada ist offiziell zweisprachig. Amtssprachen sind Englisch und Französisch.

Berühmte Persönlichkeiten:
Sängerin Alanis Morrisette, Formel 1 Rennfahrer Jacques Villeneuve, Sängerin Celine Dion, ehemaliger Eishockeyprofi Wayne Gretzky, Rockband Crash Test Dummies, Sängerin Nelly Furtado, Schauspieler Keanu Reeves.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung